FDP Stadtverband Fritzlar

Lasst es uns anpacken!

Gastbeitrag

Bloß nicht totschweigen

Der AfD-Politiker Björn Höcke provoziert mit Äußerungen über das Holocaust-Mahnmal in Berlin. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Vorstandsmitglied der Stiftung für die Freiheit, forderte die klare Auseinandersetzung mit Rechtspopulisten. "Angesichts ...

Aufrichtige Anteilnahme

FDP trauert um verdienten Parteifreund Holger Ritte-Mander

Die FDP Fritzlar und Schwalm-Eder hat mit Bestürzung vom Tod von Holger Ritte-Mander erfahren. Die FDP ist tief betroffen und traurig.

Holger Ritte-Mander hat sich jahrzehntelang für die FDP in Fritzlar und im Kreis herausragend engagiert und tiefe Spuren hinterlassen.

Wir werden Holger Ritte-Mander vermissen und ihm ein ehrendes Andenken erhalten.


Dr. Richard Gronemeyer
FDP Fritzlar


Stadtverordnetensitzung 16.12.2016

Am 16. Dezember 2016 tagte die letzte Stadtverordnetenversammlung Fritzlars in diesem Jahr. Bei der Abstimmung über den Haushalt stimmten erwartungsgemäß die SPD dagegen, die schwankenden Grünen ebenfalls und zur Überraschung der bisherigen Koalitionspartner aus CDU, FDP und Freien Wähler überraschend auch die Freien Wähler. StV Kaiser FW hatte den Haushaltsentwurf harsch kritisiert, mit 19 zu 18 Stimmen (CDU/FDP gegen SPD, Freie Wähler und Grüne) wurde Haushalt bei vollem Haus knapp angenommen.

Die unangekündigte Ablehnung des Haushaltsentwurfs hätte schwerwiegende Folgen nach sich ziehen können: Stopp für alle wichtigen Bau- und Investionsprogramme in Fritzlar wie Kindergärtenbau in Geismar und Ungedanken, Zentraler Omnibusbahnhof, Ausbau Museum Hochzeitshaus und die Instandsetzung der Warten. Landeszuschüsse müssten, soweit sie schon geflossen sind, erstattet werden. Anstelle von Investionen und Stadtentwicklung unserer aufblühenden Stadt wären Stillstand und Rückschritt getreten, Landeszuschüsse wären an Fritzlar vorbeigeflossen.

Das Verhalten des bisherigen Koalitionspartners Freie Wähler ist aus Sicht der FDP-Fraktion nicht mit fairer und verantwortungsvoller Kommunalpolitik vereinbar, ihnen geht es nach unserem Eindruck um Auffallen um jeden Preis.

Liebe Freunde der FDP in Fritzlar,

die FDP in Fritzlar darf auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken. Aufgrund des besseren Abschneidens in der Kommunalwahl sind wir im Stadtparlament mit zwei Stadtverordneten (Dr. Baschar Malek und Dr. Richard Gronemeyer) sowie im Magistrat mit einem Stadtrat (Holger Ritte-Mander) vertreten.

In der Regierungskoalition mit der CDU und den Freien Wählern wirken wir an Entwicklungen und Beschlüssen mit, die die Lebensqualität in Fritzlar und den Ortsteilen positiv beeinflussen.

Einige Beispiele: Instandsetzung der Warten Fritzlars als touristische Besonderheit, Umbau und Neugestaltung des Hochzeitshauses als Museum mit stadtgeschichtlichem Schwerpunkt, Neubau und Erweiterung des Kindergartens Geismar, Erweiterung des Multifunktionshauses und Kindergartens Ungedanken, Neugestaltung des Zentralen Omnibusbahnhofs.

Auch für 2017 sieht der städtische Haushalt eine "schwarze Null" (keine Neuverschuldung) vor, für zusätzliche Investitionen bleiben dann allerdings kaum Spielräume. Steuer- und Gebührenerhöhungen wie z. B. eine Straßenbeitragssatzung stehen nicht auf der Agenda der FDP.

Die repräsentative Demokratie birgt in sich das Risiko der Politikverdrossenheit, weil von den Bürger und Bürgerinnen nicht immer verstanden wird, was "die da oben" machen. Vorteilhaft ist die Arbeitsteilung: Ehrenamtliche setzen sich gemeinsam intensiv mit politischen Fragen auseinander und suchen nach vertretbaren Lösungen.

Ich möchte Sie deshalb herzlich einladen, von Ihren Mitwirkungsmöglichkeiten regen Gebrauch zu machen und am FDP-Stammtisch mit zu diskutieren. Hier erhalten Sie Informationen, die nicht in der Zeitung stehen.

Dieser findet auch in 2017 jeweils freitags um 19.30 Uhr vor den interfraktionellen Sitzungen mit der CDU am darauffolgenden Montag statt. Die Arbeitsunterlagen erhalten wir leider erst donnerstags oder freitags. Meine Bitte, uns diese einige Tage früher zur Verfügung zu stellen, fand leider keine Mehrheit, was mit der vorgelagerten Magistratssitzung zusammenhängt.

Bitte notieren Sie sich folgende Termine für den FDP-Stammtisch in 2017.

03. Februar
28. April
16. Juni
01. September
27. Oktober
01. Dezember

Meist treffen wir uns im Hotel Kaiserpfalz, Gießener Straße 20.


Ich darf Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2017 wünschen.


Dr. Richard Gronemeyer
Vorsitzender

FDP-Fraktion Fritzlar

Die Stadtverordneten der FDP sind in wichtigen städtischen Gremien vertreten. Fraktionsvorsitzender Dr. Richard Gronemeyer im Haupt- und Finanzausschuss, im Ältestenrat und in der Verkehrskomission. Sein Stellverteter, Herr Dr. Baschar Malek, im Ausschuss für Planung, Umwelt und Kultur und in der Jugendkomission. Im Magistrat ist die FDP durch Holger Ritte-Mander vertreten.

Die FDP Fritzlar hat mit der CDU und den Freien Wählern eine Koalition im Stadtparlament gebildet. Durch intensive Diskussionen z. B. in interfraktionellen Sitzungen werden Beschlüsse gemeinsam vorbereitet.

Die FDP unterstützt die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung unserer Stadt und ihrer Ortsteile, u. a. durch Ausbau und Erhaltung der Dorfgemeinschaftshäuser und Kindergärten und Kindertagesstätten und der Verkehrssituation. Die Transparenz der parlamentarischen Arbeit soll durch verbesserte Interpräsenz auf der Website der Stadt verbessert werden.

Vorschläge aus der Bürgerschaft werden gerne entgegengenommen. Sie können uns erreichen unter

Dr. Gronemeyer, Vorsitzender FDP-Stadtverband Fritzlar
Dr. Gronemeyer, Vorsitzender FDP-Stadtverband Fritzlar
FDP-Stadtverband Fritzlar

Am Langen Berg 21
34560 Fritzlar

Telefon: 056225777
Telefax: 0322 2376 6540

E-Mail: gronemeyer-fritzlar@t-online.de

SPD-Kanzlerkandidat

SPD und große Koalition im ungeordneten Rückzug

Sigmar Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat seiner Partei. Diese Entscheidung wurde heute bekannt. FDP-Chef Christian Lindner findet dafür deutliche Worte: "Mit der Entscheidung von Sigmar Gabriel befindet sich die SPD und mit ihr die große Koalition im ...

Gastbeitrag

Über die Konsequenzen des Brexit-Referendums

Großbritannien gehört zur Europäischen Union wie Piccadilly Circus zu London. Ein wirkliches Verlassen ist nicht möglich. Meint zumindest der britische Historiker Timothy Garton Ash. In einem Gastbeitrag für liberal , dem Magazin der Friedrich-Naumann-Stiftung ...

Flüchtlings-Aktionsplan der Landesregierung

Viele Punkte noch unkonkret, Maßnahmen gehen aber prinzipiell in die richtige Richtung FDP wird darauf achten, dass es nicht bei reiner Ankündigungspolitik bleibt Wirkliche Lösung für ungesteuerte Zuwanderung kann nur Berlin liefern WIESBADEN ? Anlässlich der heutigen Vorstellung des Flüchtlings-Aktionsplans der hessischen Landesregierung erklärte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Florian RENTSCH: ?Der Aktionsplan […]

Haushalt 2016

Die Schuldenbremse ist unverhandelbar Schwarz-Grün geht keinerlei strukturelle Reform an Mehreinnahmen werden verfrühstückt WIESBADEN: ?Die Schuldenbremse ist auch angesichts der erforderlichen Mehrausgaben zur Bewältigung der Schuldenkrise nicht verhandelbar. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten von der Politik, dass diese sich an den Volkeswillen hält. Eine Debatte zur Aufweichung der Schuldenbremse werden wir nicht führen. Stattdessen erwarten […]


Druckversion Druckversion 
Suche

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der FDP Fritzlar


Einen schönen Tag wünscht Ihre FDP Fritzlar

Festakt 70 Jahre FDP Schwalm-Eder mit Christian Lindner in vollem Saal ein voller Erfolg


FDP-Kreisverband Schwalm-Eder


ARGUMENTE

Argumentation

Dom und Kaiserstadt Fritzlar


Stadtmarketing Fritzlar


Kultursommer in Nordhessen